Jetzt sind es nur noch sechs Wochen:-)

Und hier ein weiterer Programmpunkt:

Am Donnerstag, 13. Juni treffen wir uns mit Sina Schröder vom BUND Sachsen-Anhalt. Sie wird uns vor Ort über die Pilotregion Großes Bruch informieren.

„An der Grenze zwischen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt liegt das Große Bruch – ein rund 45 km langes und 2 bis 5 km breites ehemaliges Niedermoorgebiet zwischen den Flüssen Bode und Oker. Es erstreckt sich von Hornburg im Westen bis Oschersleben im Osten und entstand während der vorletzten Eiszeit vor rund 10.000 Jahren. Ursprünglich ein unzugängliches Sumpfgebiet, begann bereits im Mittelalter die Entwässerung und Kultivierung. In den 1950er- und 1960er-Jahren wurde das Gebiet durch umfangreiche Meliorationsmaßnahmen, durch Bau von Drainagen und Gräben vollständig trockengelegt und zu Ackerland umgebrochen. Seine ursprüngliche Natur wurde dabei fast völlig zerstört. Heute ist das Große Bruch ein durch intensive Landwirtschaft gekennzeichnetes Gebiet. Dennoch haben sich Relikte der früheren Artenfülle erhalten können – im Grünen Band, das auf einer Länge von rund 25 Kilometern das Große Bruch durchzieht.“

aus: http://www.bund.net/themen_und_projekte/gruenes_band/bund_projekte/grosses_bruch/

800px-Grosses_Bruch_Veltheim 800px-Grosses_Bruch_Hedeper800px-Grosses_Bruch_Hessendamm_Graben_Station

Werbeanzeigen
Jetzt sind es nur noch sechs Wochen:-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s