Der erste Tag geht zu Ende – erstes Fazit: Schwarzstorch und Rotmilan gesehen…

bei bestem Wetter ausgiebig gewandert und jetzt noch ein leckeres Abendessen!

Los ging es heute morgen zunächst mit einer inhaltlichen Einführung zum Grünen Band Deutschland und im Speziellen zum Grünen Band in der Region. Die Heinz Sielmann Stiftung betreut den Abschnitt zwischen Eichsfeld und Werratal in einem Naturschutzgroßprojekt, über das wir ausführlich informiert wurden.

Im Anschluss konnten wir uns auf Gut Herbigshagen, dem Sitz der Stiftung, umsehen und die dortige Ausstellung zum Grünen Band anschauen.

Gut Herbigshagen
Gut Herbigshagen

Tiere auf Gut Herbigshagen

IMG_9774 IMG_9773 IMG_9768 IMG_9763

Anschließend ging es mit Romulo Aramayo Schenk, einem Mitarbeiter der Sielmann Stiftung, auf die Tour entlang des Sielmann Höhenwegs teilweise über den ehemaligen Kolonnenweg. Unterwegs wurden Themen wie „Biologische Vielfalt, Lebensräume, Sukzession u.a.“ besprochen.

IMG_9780 IMG_9793 IMG_9795 IMG_9815 IMG_9818

Alles in allem ein toller Einstieg ins Seminar 🙂

Advertisements
Der erste Tag geht zu Ende – erstes Fazit: Schwarzstorch und Rotmilan gesehen…

Alle Teilnehmer_innen sind gut angekommen,

das Abendessen war sehr lecker und die erste Kennenlernrunde mit anschließender Programmvorstellung haben wir auch schon hinter uns, so dass es dann morgen nach dem Frühstück so richtig losgehen kann.

Wir freuen uns auf einen schönen Tag in und um die Heinz Sielmann Stiftung bei hoffentlich gutem und trockenem Wetter 🙂

Unser heutiger Dank gilt dem Hotel „Zur Erholung“, dass für uns schöne Zimmer  und ein köstliches Abendessen vorbereitet hat.

Hotel Zur Erholung
Hotel „Zur Erholung “ Paul Moneke
Alle Teilnehmer_innen sind gut angekommen,

Jetzt ist es bald soweit – nur noch vier Tage…

… und wir haben noch garnichts zu den beiden Seminarhäusern gesagt.

Beginnen wird das Seminar am Sonntag in Duderstadt-Brochthausen im Hotel Restaurant „Zur Erholung“ Paul Moneke.

Hotel "Zur Erholung " Paul Moneke
Hotel „Zur Erholung “ Paul Moneke

Am Dienstag werden wir dann nach dem Frühstück unsere Sachen packen und nach dem Tagesprogramm nach Meinhardt bei Eschwege weiterfahren. Dort wird die KOCHSBERG Europa-Akademie unser Seminarhaus für den zweiten Teil der Woche sein.

KOCHSBERG Europa Akademie
KOCHSBERG Europa Akademie

Wir wünschen allen Teilnehmer_innen schon heute eine gute Anreise und freuen uns auf eine spannende Woche am Grünen Band 🙂

Jetzt ist es bald soweit – nur noch vier Tage…

Und nur noch 6 Tage bis zur Anreise nach Duderstadt

Wir sind euch noch das Programm für den Freitag schuldig:

Nach dem Frühstück werden wir erstmal die Zimmer räumen, damit für die nächsten sauber gemacht werden kann.

Dann treffen wir uns im Seminarraum, werden die Woche nochmal Revue passieren lassen und einen Ausblick wagen, wie sich das Grüne Band in der Region zwischen Eichsfeld und Werratal entwickeln wird.

Mit der Seminarauswertung und Seminarkritik wollen wir die Woche beschließen und die Teilnehmer_innen mit hoffetnlich vielen neuen, interessanten und nachhaltigen Eindrücken verabschieden 🙂

 

Und nur noch 6 Tage bis zur Anreise nach Duderstadt

Jetzt sind es noch 9 Tage bis zum Seminar zwischen Eichsfeld und Werratal

Heute wollen wir euch auf den Donnerstag einstimmen:

Nach dem Frühstück geht es mit den Autos nach Mihla an der Werra in Thüringen. Am dortigen Wehr erwartet uns der Kanuverleiher zur Übergabe der Ausrüstung für den Tag.

Nach einer kurzen Kanuschulung geht es aufs Wasser.

Trockenuebungen
Trockenübungen vorm Paddeln

Wir fahren die Werra abwärts über Treffurt in Richtung Wanfried. Unterwegs überqueren wir mehrmals die ehemalige innerdeutsche Grenze zwischen Hessen und Thüringen und damit auch das Grüne Band.

In Wanfried am historischen Hafen endet die Tour – bei hoffentlich schönem Wetter im Biergarten im netten Ambiente des historischen Hafens.

Jetzt sind es noch 9 Tage bis zum Seminar zwischen Eichsfeld und Werratal

Noch gut zwei Wochen bis zur Anreise…

… und hier das Programm für den Mittwoch:

Nach einem sicher leckeren Frühstück in der Kochsberg-Akademie treffen wir uns mit Wolfram Brauneis, der mit uns auf den Höhen des Werratals am Grünen Band unterwegs sein wird und über sein Leben an der ehemaligen innerdeutschen Grenze erzählen wird. Besonders spannend ist das Wanderfalkenprojekt, dass er hier in der Gegend initiert und über viele Jahre betreut hat. Diese tollen Greifvögel waren bei uns fast ausgestorben und Wolfram hat sich dafür eingesetzt, dass im Werratal wieder Tiere ausgewildert wurden und heute eine stabile Population vorhanden ist. Sicher werden wir bei unserer Tour auf dem Gobert bzw. an der Plesse auch Wanderfalken zu sehen bekommen.

 

Am Nachmittag geht es dann weiter nach Altenburschla, wo wir auf der Grenzrunde Mainzer Köpfe u.a. eine ehemalige Agentenschleuse sehen werden.

Zum Abschluss des Tages werden wir am Abend noch einen Film über das Grüne Band in der Region zeigen.

Sicher wird das wieder ein toller Tag 🙂

Noch gut zwei Wochen bis zur Anreise…